Aktuelle Infos2021-11-14T17:05:48+01:00
3011, 2021

Boni II goes Instagram

30. November 2021|

Hey und hallo, besucht uns auch auf Instagram:
bonifatiusschule_2

2911, 2021

Ministerbesuch in Bistumsschule

29. November 2021|

Die Digitalisierung unserer Schulen geht voran, schreibt Kultusminister Grant Hendrik Tonne. Am 24./25. 11.2021 konnte er in Göttingen und Hildesheim etliche Bewilligungsbescheide aus dem DigitalPakt Schule mit einem Gesamtvolumen von 4,3 Millionen Euro überreichen.

Allein die Stadt Göttingen erhält für den Ausbau der digitalen Infrastruktur 3,2 Millionen Euro … Auch das Bistum Hildesheim und die Stiftung Katholische Schule in der Diözese Hildesheim profitiert davon und hat aus dem DigitalPakt 1,3 Millionen Euro bewilligt bekommen, um ihre Schulen digital fit zu machen. (Foto in der Albertus-Magnus-Schule in Hildesheim: Kultusminister Tonne, Schulleiterin Breckerbohm, Dr. Wächter vom Generalvikariat).

2311, 2021

Wichtige Mitteilungen vom Kultusminister und von der Schulleitung vom 23.11.2021

23. November 2021|

Liebe Schulgemeinschaft,
die neue Rundverfügung tritt nun ab morgen, Mittwoch, den 24.11.2021 in Kraft, daher möchte ich Sie und euch über die wichtigste Änderung für unsere Schule bis zu den Weihnachtsferien hiermit informieren:
Ab Mittwoch, 24.11.2021 kommen alle Mitglieder der Schulgemeinschaft -egal ob geimpft oder genesen- jeden Morgen getestet in die Schule. Dazu werden an alle Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen 5 Tests pro Woche ausgeteilt.
Liebe Eltern, bitte denken Sie daran, den Nachweis über die Testung jeden Morgen Ihrem Kind mit in die Schule zu geben sowie zwei medizinische Masken oder FFP2-Masken.
Grund hierfür sind die dieser Mail angehängten Informationen aus dem Mk, die aus dem Gesundheitsamt sowie eine praktikable Umsetzung im Schulalltag.
Ich wünsche uns dadurch einen sicheren Präsenzunterricht bis zu den Weihnachtsferien und verbleibe
mit freundlichen Grüßen.
Daniela Breckerbohm, Schhulleiterin
 
1911, 2021

23. & 24.11.2021 Schüler-Eltern-Lehrer-Sprechtage / alle Klassen unterrichtsfrei / Notbetreuung Kl. 5&6 mit Anmeldung / keine Ganztagsbetreuung

19. November 2021|

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,
anstelle der bisherigen Elternsprechtage finden in diesem Schuljahr erstmalig verbindliche  Schüler-Eltern-Lehrer-Gespräche (SELG) statt. Damit wir Ihr Kind bestmöglich fördern können, wollen wir uns gemeinsam frühzeitig über eventuelle Erwartungen, Lernrückstände, Kurswechsel, Fehlzeiten, Mitarbeit etc. und für die Abschlussklassen auch über Schullaufbahnempfehlungen austauschen. Diese Gespräche finden für alle Jahrgänge an folgenden Tagen statt:  

Dienstag, 23. November 2021 und am Mittwoch, 24. November 2021
jeweils in der Zeit von 07:45 Uhr bis 16:00 Uhr.
(Wegen eines Umbaus im Nikolaigebäude ist am 23. Nov.
die telefonische Erreichbarkeit eingeschränkt.
Bitte schreiben Sie in diesem Fall eine Email.)

Dazu laden wir Sie und Ihre Kinder herzlich ein.

Bitte vereinbaren Sie mit der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer einen Gesprächstermin (siehe Anschreiben über Kind) und geben Sie dafür bitte 3 mögliche Termine an.

Damit – bezogen auf die Lernstandserhebung – ein ausführliches Gespräch stattfinden kann, sind die beiden Tage für Ihre Kinder unterrichtsfrei. Eine Notgruppenbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6 wird eingerichtet (ANTRAG), die Ganztagsbetreuung entfällt.

Über dieses S-E-L-G wird ein Protokoll angefertigt, welches von allen Teilnehmer*innen unterzeichnet wird.

Bringen Sie bitte auch Fragen mit in das Gespräch. Erstellen Sie mit Ihren Kindern einen Fragenkatalog, um die Zeit des Gesprächs effektiv nutzen zu können.
Bitte denken Sie auch an einen 3G – Nachweis / Negativ-Bescheinigung.

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Breckerbohm, Schulleiterin

1911, 2021

Klassengottesdienste der 8. Klassen im Herbst

19. November 2021|

„Umgang mit harten Erfahrungen“, mit diesem Thema beschäftigten sich die Klassengottesdienste der 8. Klassen und zur Einleitung erzählte Frau Günther die Geschichte von einem besonderen Stein, einem Opal, in einem Juwelierladen, der ganz besondere Eigenschaften aufwies. In Kombination mit einer Steinmeditation und begleitet von Gitarrenklängen von Herrn Schmülling konnten die Schüler*innen die Eigenschaften der Steine erspüren und in Verbindung setzen mit Härten in ihrem gegenwärtigen Leben. Entledigen konnten sie sich dieser symbolisch, indem sie sie mit einem Bleistift auf den Stein schreiben und mit dem Entzünden von Weihrauch verbrennen und ins Universum schicken konnten.

Nach oben